Das Event

Wer kennt sie nicht – die „Post-Eurovisionäre Depression“ (PED), von der in der ESC-Nachsaison viele Fans geplagt werden.

Seit diesem Jahr gibt es eine Lösung für die karge Zeit des musikalischen ESC-Sommerlochs: UNESCON – die erste internationale Eurovision Song Contest Convention, die erstmalig vom 28. bis 30. Juni 2019 in Hannover stattfinden wird.

Geplant ist ein „Wacken“ Festival für die Eurovision Szene – ein Wochenende mit umfangreichen Programm, Sightseeing-Touren, Autogrammstunden bekannter ESC-Künstler, Workshops und Konzerten, zu dem Gäste aus aller Welt eingeladen sind.

Das Highlight der UNESCON – ein Eurovision-Gala-Konzert mit einem Live-Orchester und einer anschließenden offiziellen Party am Samstag wird flankiert von weiteren Programmpunkten wie einer Meet & Greet-Session mit beteiligten Künstlern, einem kulinarischen Get Together am Vorabend und einem Abschlusskonzert am letzten Tag des Events.

Die Gastgeberstadt Hannover kann sich nicht nur mit dem Titel UNESCO City of Music rühmen, sondern fungiert dank Lena Meyer-Landrut längst als Eurovision City.  Außerdem ist Hannover Wahlheimat von Dr. Eurovision Irving Wolther, dem führenden deutschen Experten für den Eurovision Song Contest und dem Initiator der UNESCON.

Hannover ist allerdings nicht nur ein Musikstandort, sondern ein attraktives Reiseziel. Nicht ohne Grund fällt die UNESCON zusammen mit dem Auftakt des größten Schützenfestes der Welt. Weitere kulinarische, musikalische und historische Kennenlernangebote des UNESCON-Partners Hannover Tourismus geben dem Wochenende einen perfekten Rahmen.

Foto: Pixabay, Free_Photos